You are following from a foreign country? Click here to switch to the UK edition of AnotherKentPaul | BR-EN (British English)
[left: Werbespot Vorschau-Box]
[right: AnotherKentPaul-Logo]

Was gibt es da viel zu erzaehlen? Eine Flirtplattform mit einem recht witzig abgedrehten Kurz-Werbeclip. Nicht all zu kreativ, aber es sind Brueste drin. Das sollte reichen, um ein paar Spasswillige auf die Seite zu locken!

Schokolade und Milch, die in einer süßen und leckeren Beziehung stehen. Ferrero beweist mit Kinder Schokolade (Riegeln) guten Geschmack.

Und ich dachte immer, solche Übertragungsmöglichkeiten hiessen Bluetooth und Infrarot.

Ein süßes Langnese Magnum Infinity Eis deren Genuss endlos lecker erscheint.

Sky Du Mont in einem Ski-Werbespot für Trumpf Edle Tropfen. Aber seien Sie unbesorgt! Den Pralinen ist nichts passiert. Herrn Du Mont auch nicht.

Es gibt halt manche Dinge im Leben, die sind halt nichts fuer den Einen. Fuer die Anderen dann schon irgendwie..

Ein kleines Beispiel für die kausalen Zusammenhänge zwischen Natur und Technik: Für Züge in den USA gilt die standardisierte Spurweite (Abstand der Schienen) von 4 Fuss und 8,5 Inch (...). Das ist - auch für amerikanische Verhältnisse - eine übertrieben krumme Zahl. Warum wurde diese Spurweite gewählt? Nun, so hat man sie in England gebaut und die Engländer errichteten auch die ersten Schienen in den USA. Warum die Engländer so bauten? Weil die ersten Zuggleise in England von denselben Leuten gebaut wurden, die auch den Vorgänger des Zuges: die Trambahn bauten. Und diese Spurweite hatte die schon. Warum wurde dann damals schon diese Spurweite verwendet? Weil die Menschen, die Trambahnen zusammenschraubten, dafür die Spannvorrichtungen und die Werkzeuge einsetzten, die sie schon zum Wagenbau hatten - und der Radabstand der Wagen hatte nun mal dieses Maß. Ok. Warum hatten die Wägen diesen besonders merkwürdigen Radabstand? Nun, einige der alten, langen Fernstraßen in England hatten tief eingefahrene Furchen in eben diesem Abstand. Und wer baute diese alten, zerfurchten Straßen? Das Römische Imperium baute die ersten Fernstraßen in Europa (und England) für seine Legionen. Die Straßen wurden seitdem immer weiter benutzt. Und die tiefen Spur-Rillen in den Straßen? Römische Kriegs-(Triumph)Wagen formten die ersten Furchen, und weil sie für das imperiale Rom hergestellt wurden, hatten alle den gleichen Radabstand. Man tat gut daran, sich an diesen Radabstand zu halten, wenn man nicht riskieren wollte, seine Wagenräder zu zerschleißen. Die Standard-Spurweite von 4 Fuss und 8,5 Inch in den Vereinigten Staaten ist also direkt auf die Breite der römischen Kriegswagen zurückzuführen. Also, das nächste mal, wenn Ihnen eine Spezifikation in die Hand gegeben wird, und Sie Sich wundern, welcher Pferdearsch sich das ausgedacht hat, könnten Sie genau richtig liegen(!), denn: Imperiale Römische Kriegs-(Triumph)wagen waren gerade breit genug, um die Hinterteile zweier Kriegspferde unterbringen zu können. Doch die Geschichte geht weiter: Wenn ein Space Shuttle auf der Startrampe steht, sieht man zwei große Booster-Raketen, die an den Seiten des Haupttanks befestigt sind. Das sind 'Solid Rocket Boosters' oder SRBs. SRBs werden von Thiokol in einer Fabrik in Utah produziert. Die Ingenieure, die die SRBs entworfen haben, hätten sie lieber etwas dicker gemacht - doch die SRBs mussten mit dem Zug aus der Fabrik zur Startrampe transportiert werden. Die Zugstrecke zur Rampe führt aber durch einen Tunnel. Und der ist kaum breiter als die Zuggleise. Und diese wiederum sind - wie Sie wissen - kaum breiter als die Hintern zweier Pferde. Also: ein wichtiges Design-Element des Space Shuttles, das wohl eines der fortgeschrittensten Transportmittel der Welt ist, wurde vor über 2000 Jahren durch die Breite eines Pferdearsches festgelegt. Und Sie dachten, ein Pferdearsch wäre nicht wichtig!!!pferd#, raumfahrt#, breite#, masseinheiten

Ibifornia - The place where the sun rises high

Wie geil ist das denn? Fragte er den misteriös gekleideten, schwebenden Actionhelden aus der Zukunft. "Richtig geil", antwortete dieser. So oder so ähnlich könnte auch das Frage-Antwort-Spiel zur neuesten Single-Auskopplung von Cassius lauten. Ibifornia heißt das gute Stück, gleichnamig zum im Juni erscheinenden Album der 2 Jungs aus dem Land, wo Milch und French Touch fließen.

Give it a listen, sag ich da nur. Es ist really worth the waiting..

http://dancingastronaut.com/2016/05/cassius-release-title-track-new-album-ibifornia-june-24/

cassius#, ibifornia#, album#, 2016#, juni#, june

Wie heißt das Lied aus der Vodafone-Werbung? (2016, 5G-Internet)

Dann wollen wir euch doch mal nicht im Dunkeln stehen lassen: Der neue Song aus der Vodafone-Werbung, in welcher für das neue, noch schnellere mobile Internet geworben wird, heißt "Youth", stammt von Troye Sivan und ist ein Gryffin Remix.

Hier gibt es eine Kostprobe des Remix-Songs:

vodafone#, next#, 2016#, song#, lied#, wie#, heisst#, es

© 2016 AnotherKentPaul.com

Was ist AnotherKentPaul.com? Design war einmal. Wir haben aus- und umgelagert. Professionelle Webseiten gibt es jetzt auf WBRIAD.com — Wir kümmern uns nun durchweg um Werbung, Analysen, Statistiken.

10 Werbespots in der Datenbank

Schnellwahl

Kontakt zu uns aufnehmen

Impressum
Twitter

Mich auf YouTube abonnieren